Ein herzliches bayrisches "Willkommen" auf der privaten Seite von wh-modellbau.de

 

Nun einmal zu meiner Person, bin ein ´71er Jahrgang, Modellbau hat mich von Kindeszeiten an fasziniert. Seit meiner Jugendzeit bin ich dann "richtig" eingestiegen. Mit der Lehre als Kfz-Mechaniker (heute Mechatroniker). Wir konnten noch ´nen Anlasser oder ´ne Li-ma inst. bzw.  nen Unterbrecherkontakt einstellen. Dadurch kam dann natürlich auch etwas handwerkliches Geschick dazu. Aufgrund des "neuen Berufslebens" war auch für dieses Hobby mal weniger Zeit, dafür hatte ich meine Fähigkeiten etwas "ausgebaut" (ich war ja jung und...), ich betätigte mich in Bereichen wie z.B. "Oldtimerrestaurationen", da ist Metallbearbeitung ohnehin sehr wichtig. Nun hatte ich das Glück, in einem Kleinbetrieb in die Lehre gegangen zu sein, da kamen ja Themen dazu, wie Unfallinstandsetzung, Lackieren, dann noch strenger Lehrherr etc., waren alles wichtige Bausteine in meinem Werdegang.  Nebenher habe ich dann auch noch etwas von der Lederbearbeitung "kennengelernt", da ein alter Schuster sein Geschäft gegenüber hatte, und ich ihm ständig immer über die "Schulter blicken" durfte. Nun "fügt" sich alles zusammen, Modellbau, arbeiten mit unterschiedlichsten Werkstoffen, Schuhreparaturen, Leder punzieren, nähen usw. ... alles wofür man seine Hände braucht und versucht Ideen umzusetzen.... Wieder zum Modellbau, früher waren es zivile Objekte, Autos, Motorräder, Schiffe, Flugzeuge etc., dann kam eine zeitlang der RC-Flugmodellbau (Hubschrauber und Fläche) dazu. Irgendwann wurde mir das alles zu "wenig", sah immer alles sauber und ordentlich aus, da landete ich beim historischen Militärmodellbau. Klein angefangen, Dioramen, Figuren usw. ... Ich konnte nun "Scale" auf verschiedene Dinge eingehen (Beschädigungen, Witterung, Abnutzung), Sachen die eigentlich unerwünscht sind, darstellen können. Dazu kommt natürlich d. historische Hintergrund (welcher nicht schön) und somit habe ich ein noch weiteres Betätigungsfeld. In Kombination mit Funktionsmodell, in einem größeren Maßstab, schier unerschöpfliche Möglichkeiten...

Jetzt bin ich als Mann älter geworden (Wort mit vier Buchstaben "isso") und das "Kind" in DIESEM wird immer jünger, größer und manchmal "verrückter"...

Viel Spaß